Wir über uns
Presse
Unterschriftslisten
Spendenprojekte
Projekt NORD-IRAK (Yeziden und Christen)
> 12.07.2015
Projekt TUR ABDIN (Türkei)
15.05.2011 - TÜRKEI
14.04.2011 - TÜRKEI
23.02.2009 - TÜRKEI
15.10.2008 - TÜRKEI
BUCHVORSTELLUNGEN
> "Der islamische Faschismus"
> "Krieg oder Frieden - Die arabische Revolution und die Zukunft des Westens"
> "Der Untergang der islamischen Welt"
> "Kuxing - Folter in Tibet"
E-Mail-Aktionskreis
19.03.2017 - IRAN
12.03.2017 - KASACHSTAN
05.03.2017 - SYRIEN
18.02.2017 - SYRIEN
12.02.2017 - MYANMAR (BIRMA)
05.02.2017 - ASERBAIDSCHAN
29.01.2017 - BANGLADESH
22.01.2017 - MYANMAR (BIRMA)
15.01.2017 - TIBET
08.01.2017 - VR CHINA
10.12.2016 - MALAWI
29.11.2016 - NORD-IRAK
22.11.2016 - SUDAN
13.11.2016 - BRASILIEN
06.11.2016 - IRAN
29.10.2016 - MALAYSIA
23.10.2016 - SAUDI-ARABIEN
09.10.2016 - VIETNAM
03.10.2016 - JEMEN
26.09.2016 - NORWEGEN
11.09.2016 - KIRGISIEN
04.09.2016 - VR CHINA / TIBET
27.08.2016 - NAURU
24.07.2016 - INDONESIEN
10.07.2016 - KOLUMBIEN
19.06.2016 - KUBA
11.06.2016 - MEXIKO
29.05.2016 - Kriegsverbrechertribunal für IS-Täter
22.05.2016 - VR CHINA
14.05.2016 - IRAN
01.05.2016 - TÜRKEI
10.04.2016 - VR CHINA / TIBET
22.03.2016 - IRAN
13.03.2016 - INDIEN
06.03.2016 - ÄGYPTEN
28.02.2016 - KRIM / RUSSLAND
21.02.2016 - LAOS
14.02.2016 - USA
07.02.2016 - ÄTHIOPIEN
31.01.2016 - VIETNAM
23.01.2016 - LEBENSRECHT / IRAN
17.01.2016 - TIBET
10.01.2016 - IRAN
13.12.2015 - VR CHINA
29.11.2015 - INDIEN
22.11.2015 - VR CHINA
08.11.2015 - INDONESIEN
02.11.2015 - VENEZUELA
27.09.2015 - ZIMBABWE
06.09.2015 - VR CHINA
16.08.2015 - VIETNAM
14.07.2015 - IRAN
11.07.2015 - INDONESIEN
06.07.2015 - GAMBIA
28.06.2015 - SUDAN
31.05.2015 - PAKISTAN
10.05.2015 - ASERBAIDSCHAN
01.05.2015 - VR CHINA / TIBET
25.04.2015 - MAROKKO
19.04.2015 - MEXICO
23.02.2015 - SCHWEDEN
08.02.2015 - VR CHINA / HAMBURG
01.02.2015 - MAURETANIEN
18.01.2015 - PAKISTAN
29.12.2014 - USA
14.12.2014 - USBEKISTAN
30.11.2014 - EUROPA
23.11.2014 - ÄGYPTEN
09.11.2014 - ASERBAIDSCHAN
21.09.2014 - CUBA
07.09.2014 - ASERBAIDSCHAN
24.08.2014 - IRAN
17.08.2014 - ECUADOR
22.06.2014 - LAOS
15.06.2014 - VR CHINA / TIBET
09.06.2014 - MEXIKO
01.06.2014 - SUDAN
10.05.2014 - IRAN
05.05.2014 - KUBA
27.04.2014 - ÄGYPTEN
05.04.2014 - USBEKISTAN
30.03.2014 - VR CHINA
23.03.2014 - LEBENSRECHT
09.03.2014 - MAURETANIEN
15.02.2014 - BELGIEN
02.02.2014 - VR CHINA
25.01.2014 - NIGERIA
11.01.2014 - MAROKKO
01.12.2013 - IRAN
17.11.2013 - IRAN
03.11.2013 - RUANDA
13.10.2013 - VR CHINA
06.10.2013 - PAKISTAN
29.09.2013 - IRAN
   
 


Quelle: Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), www.igfm.de 

 
In der Türkei ist eines der ältesten Klöster der Welt in seiner Existenz bedroht (wir berichteten mehrfach / siehe auch Spendenprojekt TUR ABDIN http://www.akm-online.info/147601.html). Bereits im Januar 2011 musste es erhebliche Teile seines Grundbesitzes an das türkische Schatz- bzw. Forstamt trotz Besitzurkunden abtreten, und weitere Prozesse sind anhängig. Da ist es für die Nachbarorte und den Staat leicht, zu klagen und auf Vergleiche abzuzielen, die Rechtsstaatlichkeit vorgaukeln. 


Der nächste Prozess ist für den 4. Mai 2011 anberaumt. Dann soll sich der Vorsitzende der Stiftung Mor Gabriel, Kuryakos Ergün, wegen angeblich illegalen Baus der Mauer auf staatlichem Waldgebiet verantworten. Da das Land dem türkischen Forstamt zugesprochen wurde, ist zu befürchten, dass diese Schutzmauer, die die zur Selbstversorgung der Bewohner dienenden Klostergärten vor Zerstörung durch kurdische Viehherden schützt, abgerissen  zu werden droht.

Diese Entscheidungen gehen weit über eine juristische Auseinandersetzung um Ländereien zwischen beliebigen Streitpartnern hinaus, sie greifen die Grundfesten der Toleranz des türkischen Staates gegenüber religiösen und ethnischen Minderheiten an und lassen Achtung und den Willen zur Verständigung mit anderen Kulturkreisen vermissen. 

 
>>> Bitte appellieren Sie an Bundeskanzlerin Merkel, sich bei ihrem türkischen Amtskollegen für den Schutz der Christen einzusetzen. Das türkische Schatz- und das Forstamt müssen auf die Vereinnahmungen der Ländereien des Klosters verzichten. Laden Sie hier das Schreiben herunter und schicken es kurzfristig ab:


Tur Abdin - An die Bundeskanzlerin (Brief).pdf